Ethischer Welthandel – jenseits von Freihandel und Protekionismus

Wann:
27. September 2017 um 19:00 – 21:00
2017-09-27T19:00:00+02:00
2017-09-27T21:00:00+02:00
Wo:
Zimmerwerkstatt
Rutschbahn 39
20146 Hamburg
Deutschland
Preis:
kostenlos
Kontakt:
Gemeinwohl-Ökonomie Hamburg

Eine inhaltliche Alternative zu Freihandel und Protektionismus ist die ethische Welthandelsordnung, die den Menschenrechten verpflichtet ist. Warum sind Freihandel und Protektionismus keine Lösung? Was sind wesentliche Bestandteile einer ethischen Welthandelsordnung im Interesse von Mensch und Umwelt?

Antworten auf diese Fragen wollen wir bei unserer Veranstaltung im Rahmen der Fairen Woche geben und mit den Gästen diskutieren. Als Grundlage einer ethischen Welthandelsordnung bietet das Modell der Gemeinwohl-Ökonomie einen konkreten Lösungsansatz.

Eintritt frei.

Weitere Informationen und das komplette Programm zur Fairen Woche, die vom 15. – 29.9.2017 in Hamburg stattfindet finden Sie hier.

 

Revisions

There are no revisions for this post.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar