AG Kirche

Diese AG hat ruht im Moment.

Sie haben Interesse, diese AG wieder zu aktivieren und mitzugestalten? Dann schreiben Sie uns mit Stichwort „AG Kirche“ an hamburg(at)gemeinwohl-oekonomie(dot)org


Im Dezember 2012 gründeten wir Gemeinwohl-Ökonomie Hamburg. Ort war das Tagungs- und Bildungszentrum für nachhaltige Entwicklung Haus am Schüberg der evangelisch-lutherischen Kirche.
Dieser Betrieb hat sich als einer der ersten kirchlichen Einrichtungen entschlossen, die Gemeinwohlbilanz zu erstellen.
Da kann es nicht wundern, dass sich eine Arbeitsgruppe dem Bereich GWÖ und Kirche widmet. Über alle Konfessionen hinweg, versteht sich. Alle Religionen sind auch willkommen.
Ein öffentliches Gespräch mit dem Begründer der Gemeinwohl-Ökonomie, Christian Felber, auf dem Kirchentag 2013 in Hamburg war unser erstes Projekt.

Im September 2013 folgte ein Seminar ge-MEIN-WOHL. Wir gingen der Frage nach, was hat die ökonomische Matrix der GWÖ mit dem persönlichen Leben zu tun hat. Ergebnis war eine “MEIN-WOHL Bilanz”.

Am Wochenende des 1. Advents 2013 kamen fünfundzwanzig Interessierte/Begeisterte zu einer Weltprämiere im Haus am Schüberg zusammen: Gemeinwohl-Ökonomie Planspiel. Um die Weiterentwicklung des Planspiels kümmert sich jetzt die AG Bildung.

Am 28.4.2015 schickte Elly Klinkenberg aus unserer AG anlässlich des Starts des Forschungsvorhabens „Gemeinwohl-Ökonomie im Vergleich unternehmerischer Nachhaltigkeitsstrategien (GIVUN)“, welches zum 1.3.2015 an der Europa-Universität Flensburg startete, ein Schreiben an Frau Dr. Marlehn Thieme vom Rat für nachhaltige Entwicklung. Hier die Links

 

.. und hier die letzten Protokolle der AG

geMEIN-WOHL-Protok-28.01.14

Prot.AG Kirche, 13.01.15

Prot. AG Kirche 12.02.14

 

Revisions

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar