Kalender

Revisions

There are no revisions for this post.

Jun
3
Sa
Gemeinwohl-Frühstück in der zimmerwerkstatt am 3.6.2017 @ zimmerwerkstatt
Jun 3 um 11:00

Immer am 1. Samstag des Monats findet ein Gemeinwohl-Frühstück bei unserem GWÖ-Pionierunternehmen zimmerwerkstatt (Rutschbahn 39, 20146 Hamburg) statt.

Hier treffen sich alle, die sich in lockerer Runde einen ersten Einblick darüber verschaffen wollen,

  • worum es bei der Gemeinwohl-Ökonomie geht
  • wie Wirtschaften nach den Prinzipien der Gemeinwohl-Ökonomie funktioniert
  • wie die Regionalgruppe Hamburg organisiert ist
  • was in (der Region) Hamburg in Sachen Gemeinwohl-Öknomie läuft.

Danke, Nicola und Michael für diese Initiative.

Anmeldung bitte direkt bei Nicola und Michael von der zimmerwerkstatt.

zimmerwerkstatt

Revisions

There are no revisions for this post.

Jun
22
Do
GWÖ-Salon: Nachhaltiges Finanzmanagement – was kann ich überhaupt beeinflussen? @ cloudsters Hamburg
Jun 22 um 19:00 – 21:30

Weitere Details folgen.

Revisions

There are no revisions for this post.

Jul
5
Mi
Gipfel für globale Solidarität @ Kampnagel Hamburg
Jul 5 – Jul 6 ganztägig

Am 5. und 6. Juli findet in Hamburg auf Kampagnel der Gipfel für globale Solidarität statt.

Ein Bündnis aus 65 Organisationen und Initiativen steht hinter diesem Alternativgipfel zum G20 Gipfel.  Weltoffen soll der Alternaitvgipfel sein und – im Gegensatz zum hermetisch abgeschotteten G20-Treffen – frei zugänglich für Bürgerinnen und Bürger bundesweit wie international.

Die Gemeinwohl-Ökonomie Hamburg ist Teil dieses Bündnisses und in der Organisation mit involviert. Außerdem sind wir im Programm des Programms des Gipfels für globale Solidarität mit einem Workshop vertreten. Der Workshop wird am 5. Juli um 17 Uhr in der Zinnschmelze stattfinden.

Mit dem „Gipfel für globale Solidarität“ schafft das Bündnis einen Raum für Kritik an der neoliberalen Globalisierung, für die die G20 steht. Ziel ist zugleich, über die Umsetzung einer solidarischen Politik zu sprechen und sich zu vernetzen. Das Programm des Alternativgipfels spiegelt die Breite des zivilgesellschaftlichen Bündnisses wie auch dessen vielfältige Perspektiven und Themen wieder. Auf elf Podien werden WissenschaftlerInnen, AktivistInnen und PolitikerInnen aus über 20 Ländern über Gegenentwürfe zu Neoliberalismus und dessen ungehemmter Ressourcenausnutzung, wachsender Kriegsgefahr und erstarkendem Nationalismus und Rassismus diskutieren.

Kritik an der G20 und die Debatte politischer Alternativen mit internationalen Gästen muss möglich sein und ist auch erwünscht„, unterstützt Antje Möller, grüne Abgeordnete der Hamburger Bürgerschaft, das Anliegen des Bündnisses. „Auf diese Weise stellen wir auch unsere eigenen Maßstäbe an Demokratie und Weltoffenheit unmissverständlich klar.

Zum „Gipfel für globale Solidarität“ werden zahlreiche internationale Gäste erwartet. Dazu gehören u.a. die Globalisierungskritikerin Vandana Shiva, die renommierte Ökonomin Jayati Gosh, der führende kurdische Politiker Salih Muslim aus Rojava in Nord-Syrien oder Alberto Acosta, Präsidentschaftskandidat 2013 für die indigene Partei Pachakutik aus Ecuador, der Generalsekretär der Gewerkschaft IndustryALL Valter Sanchez aus Brasilien sowie die Friedensaktivistin Ann Wright aus den USA.

Für den Alternativgipfel wünschen sich die OrganisatorInnen als Tenor kontroverse Debatten in einer friedlichen Atmosphäre globaler Solidarität.
Aufruf zum Mitmachen und weitere Infos unter www.solidarity-summit.org

Revisions

There are no revisions for this post.

Sep
7
Do
Ist Wachstum alles? Die GWÖ im Gespräch mit den Parteien @ Katholische Akademie Hamburg
Sep 7 um 19:00 – 21:30

Uhrzeit noch nicht final. Weitere Infos folgen.

Revisions

There are no revisions for this post.

Comments are closed.